FC MARIAHILF

Was sind wir: Ein Team! - Was wollen wir: Den Sieg! - FCM

Spielberichte KM-Frauen 1a und 1b

Sieg in der 1. Cuprunde und im Vorbereitungsmatch für die Damen KM

Am Samstag stand die 1. Runde des Wiener Frauen Cups am Programm. Wir mussten auswärts gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus der 2. Klasse Mannswörth antreten. Die Gegnerinnen starten nur mit 10 Spielerinnen, so dass wir gleich das Kommando übernehmen und auch früh durch Sandra in Führung gehen. Aber wie schon des Öfteren tut uns eine frühe Führung nicht gut, weil wir dann scheinbar glauben, dass das Spiel von alleine läuft. Als bei den Gegnerinnen dann auch die 11 Feldspielerin einläuft, ist das Spiel ausgeglichen und wir tun uns sehr schwer, zusammenhängende Aktionen zu zeigen. Viel zu oft wird der Ball unkontrolliert weggeschlagen, so dass wir kaum noch gefährlich vor das Tor kommen. Aber auch die Gegner haben nur 1 echte Chance, als Silvia in letzter Sekunde rettet.

Nach dem Wechsel wollen wir gleich früh für die Entscheidung sorgen, aber genau das Gegenteil passiert. Trotz 5:2 Überzahl in der Defensive kann Mannswörth den Ausgleich erzielen. Doch lassen wir uns jetzt nicht mehr beeindrucken vom Gegner, sondern spielen endlich selber besser. Ein Tor wird noch aberkannt, aus unserer Sicht natürlich zu unrecht, aber dann findet ein Freistoß von Regina den Weg ins Tor und kurz darauf erzielt Veronika nach langer Abwesenheit das vorentscheidende 3:1 für uns. Wir haben das Spiel jetzt im Griff, werden noch ein paar Mal gefährlich, ohne in der Verteidigung viel zuzulassen und gehen letztendlich als verdiente Siegerinnen vom Platz. Es war das erwartet schwere Spiel und ein sehr guter Test für den Meisterschaftsbeginn nächstes Wochenende.

 

Ein gemischtes A und B Team trat dann am Sonntag gegen Union Mauer an. Silvia durfte erstmals statt als Innenverteidigerin im Sturm ran und erzielte nicht weniger als 4 Treffer, für die weiteren Tore sorgten Tamara, Mace, Anna R. und Susi. Offensiv war es gut, defensiv leider nicht, 3 Gegentore waren deutlich zuviel und da bedarf es einer Steigerung für die kommenden Aufgaben in der Meisterschaft.

 

Am Mittwoch steht noch das letzte Vorbereitungsspiel gegen Obergrafendorf am Programm.