FC MARIAHILF

Was sind wir: Ein Team! - Was wollen wir: Den Sieg! - FCM

Spielberichte KM-Frauen 1a und 1b

Sieg für das Damen A-Team, Niederlage für das B-Team

Nach dem ersten Saisonsieg letzte Woche gegen Mönchhhof wollten wir den Schwung gleich mitnehmen und auch gegen Landhaus/Austria Wien punkten.

Das Spiel beginnt und schon in der 4. Minute das 1:0 durch Silvia, die schön freigespielt wird, an der Torfrau vorbeigeht und den Ball ins leere Tor rollen kann. Doch nur  rund 10 Minuten später übersieht der Schiedsrichter 2 Abseitspositionen nacheinander und Landhaus kommt zum Ausgleich. Doch an diesem Tag bringt uns das nicht aus dem Konzept und Regina erzielt mit einem Fernschuss die abermalige Führung. Leider dauert es wieder nur 7 Minuten bis wir neuerlich den Ausgleich kassieren. Jetzt sind wir doch etwas ausser Tritt, aber Anne bringt uns mit einem tollen Schuss ins Kreuzeck, bei ihrem A-Team Comeback, noch vor der Pause wieder in Führung.

Wir wollen nach der Pause nachlegen, aber es kommt anders und Landhaus gelingt zum dritten Mal der Ausgleich. Das Spiel wird immer zerfahrener, dennoch gehen wir in der 67. Minute neuerlich in Führung. Regina zieht von der Strafraumgrenze nach einer Ecke ab und erzielt ihr zweites Torr an diesem Tag. Als Franzi dann 10 Minuten vor Schluss noch das 5:3 nachlegen kann, ist die Partie entschieden und der Widerstand der sehr jungen Landhauser Mannschaft gebrochen. Wichtige 3 Punkte für meine Mannschaft, um schon früh in der Saison vom Tabellenende wegzukommen und sich im gesicherten Mittelfeld zu etablieren. Wir blicken optimistisch auf das nächste Spiel gegen die 1b der Vienna, die nächsten Samstag unser Gegner ist.

 

Das B-Team hatte von der Aufstellung her ein sehr gutes Team am Start, war auch von Beginn an überlegen, aber konnte nichts Zählbares herausholen. Im Gegenteil wir lagen schon nach einer halben Stunde 0:3 in Rückstand. Der Anschlusstreffer durch Anne kurz vor der Pause gab nochmals Hoffnung, aber blieb letztendlich nur Ergebniskosmetik. Pötzleinsdorf erzielte in der 2. Hälfte noch das 4:1 und gewann die Partie letztendlich verdient. Es wird eine deutliche Leistungssteigerung notwenig sein, wenn wir endlich anschreiben wollen. Nächste Woche gegen Mannswörth wäre eine gute Gelegenheit dafür.