FC MARIAHILF

Was sind wir: Ein Team! - Was wollen wir: Den Sieg! - FCM

Spielberichte KM-Frauen 1a und 1b

2 x brav gespielt, 2 x verloren

Stark ersatzgeschwächt mussten wir am Sonntag Mittag gegen Mönchhof antreten, alleine in der Abwehr fehlte 3/4 der Stammbesetzung, insgesamt mussten wir 6 Spielerinnen vorgeben, aber dennoch wollten wir gegen die Burgenländerinnen punkten.

Das Spiel lässt sich kurz zusammenfassen, Mönchhof schießt 2 mal aufs Tor erzielt einen Treffer. Wir sind über weite Strecken klar feldüberlegen, spielen aber zu wenige Torchance raus. Erst gegen Ende wird es einige Male gefährlich, aber an diesem Tag schaut nichts zählbares raus und so gehen wir am Ende als 0:1 Verliererinnen vom Platz. Die Mannschaft hat brav gespielt, aber das war eben zu wenig an diesem Tag gegen einen defensiv sehr gut organisierten Gegner. Wir müssen wieder frecher, mutiger werden, um auch sehr defensive Gegner in Verlegenheit zu bringen. Positiv war das Comeback von Veronika nach vielen Monaten Verletzungspause.

 

In der B ging es gegen ein Spitzenteam aus der 1. Klasse, gegen Wienerfeld. Da wir ja viele Spielerinnen in die A hochziehen mussten, liefen am Anfang nur 10 Spielerinnen auf. Doch schon noch rund 20 Minuten, musste Veronika raus und zur Pause ging es dann auch bei Lisa nicht mehr, so dass wir das Spiel zu 8 beenden mussten. Umso tapferer die Leistung, in der 2. Hälfte nur 2 Gegentore zu erhalten, obwohl wir 3 Spielerinnen weniger auf dem Feld hatten. Insgesamt endete das Spiel 6:0 für Wienerfeld, aber dennoch Hut ab vor der Leistung jeder einzelnen Spielerin, alle haben das letzte aus sich rausgeholt und tapfer gekämpft bis zum Ende.

Unentschieden und Sieg im Bezirksderby

Gegen Mautner wollten wir uns für die zuletzt immer knappen Niederlagen rächen und endlich mal wieder gewinnen, aber leider hat das nicht ganz geklappt. Eigentlich von Beginn an ein typischen Unentschieden, kaum Chancen auf beiden Seiten und wenn dann eher zufällig. Das Spiel plätschert so dahin, bis wir kurz vor der Pause einen schweren Abwehrfehler begehen und der Gegnerin den Ball alleine vor Anna servieren, die keine Mühe hat zum 0:1 einzuschießen.

Wir nehmen uns vor, nach der Pause weiter dran zu bleiben und alles zu versuchen, um das Spiel noch zu drehen, aber das gelingt uns leider nicht und in der 51. Minute steht es nach einer feinen Einzelleistung der gegnerischen Nummer 10 plötzlich 0:2. Erst jetzt wachen wir auf und spielen aggressiver. Der Lohn dafür ist ein Elfmeter, den Tamara wie gewohnt sicher zum Anschlusstreffer verwandelt. Jetzt sind wir richtig im Spiel und als die Nummer 10 von Mautner nach einer Tätlichkeit völlig zurecht vom Platz fliegt sind wir am Drücker. Es gelingt uns 5 Minuten vor Schluss der verdiente Ausgleich, aber mehr ist leider nicht mehr drin, auch weil der Schiedsrichter, weder die lange Pause beim Ausschluss, noch die Wechsel, noch die lange Verletzungspause gegen Ende des Spiels einrechnet, sondern ohne Nachspielzeit abpfeift.

Spielerisch war das über weite Strecken viel zu wenig, um zu gewinnen und wenn dann auch noch unsere sonst so sichere Abwehr patzt, dann wird es schwer, aber wir haben uns nach dem 0:2 zurückgekämpft und das sollte uns viel Moral für nächsten Sonntag gegen Mönchhof geben.

 

Das B Team zum 2. Mal in Serie vollzählig, wenn auch wieder stark verändert gegenüber dem Sieg in der Vorwoche. Es dauerte nur 9 Minuten ehe Sandra das 1:0 mit einem Schuss von der Strafraumgrenze erzielen konnte. Leider bleiben weitere Chancen ungenutzt, aber schließlich sorgt Sandra neuerlich mit einem Schuss von der Strafraumgrenze ins lange Eck für das 2:0.

Nach der Pause wollen wir nachlegen, vergeben aber einige Möglichkeiten und so dauert es bis zur 66. Minute ehe Sandra mit ihrem 3. Treffer an diesem Nachmittag das vorentscheidende 3:0 erzielen kann. Mautner gelingt nur noch das 3:1 kurz vor Schluss. Ein verdienter Sieg meiner Mannschaft. Hoffentlich können wi rnächste Woche gegen Wienerfeld daran anknüpfen.