FC MARIAHILF

Was sind wir: Ein Team! - Was wollen wir: Den Sieg! - FCM

Spielberichte KM-Frauen 1a und 1b

Rückblick Trainingslager Damen KM

Am 12.8. brachen insgesamt 18 Spielerinnen bereits zum 7. Mal ins Gasthof Gierlinger auf. Wobei wir uns sehr gefreut haben, dass Anne trotz ihrer Kreuzbandverletzung dabei war.

Insgesamt wurden in 5 Tagen:

6 Trainingseinheiten

3 Morgenläufe

1 Turnier mit 5 Spielen

1 Wanderung

1 Mannschaftsabend

und noch einige andere Dinge absolviert. Alle waren mit großem Einsatz dabei, so dass es wirklich Spaß gemacht hat und wir anstrengende, aber auch lustige Tage erlebt haben. Beim 3. Lembacher Ladies Cup belegten wir fast schon traditionell die Plätze 4 und 5, trotz guter Leistung konnten wir leider nicht aufs Stockerl kommen.

Danke an den Gasthof Gierlinger für die hervorragende Verprlegung und Unternkunft, an die Union Lembach für die zur Verfügungsstellung des Platzes, der Bälle und der Kabinen, sowie der Organisation des Turniers. Und auch einen Dank an den Masseur der Union Lembach Hackl Leopold, der so manch müdes Bein wieder auf Vordermann gebracht hat.

 

Fotos gibts hier https://www.facebook.com/FCMDamen/photos/?tab=album&album_id=905252159586888 (es ist kein Facebookaccount zum Anschauen nötig)

0 Punkte gegen die Tabellenführer

Schon die letzten Wochen hatten wir mit zahlreichen Ausfällen zu kämpfen. Diese Woche fehlten: Anne, Barbara, Lare, Franzi, Sophie, Lisa und zu allem Überfluss wurde Torfrau Annas Verletzung von letzter Woche beim Aufwärmen wieder akut, so dass unsere 2. Anna Torfrau beginnen musste.

Die ersten 20 Minuten konnten wir halbwegs mithalten, haben wir nur wenige Chancen zugelassen, obwohl die Sportklub Mädels mit viel Druck unser Tor berannten. Ersatztorfrau Anna hielt einige Male sehr gut. Leider konnten wir selbst nur selten für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgen. Nach 22 Minuten war es aber soweit: ein weiter Diagonalball, schön An- und Mitnahme und an Anna vorbei ins Netz geschoben. Bis zur Pause fielen noch 2 weitere Treffer und man muss sagen, dass die Führung auch in dieser Höhe verdient war.

Nach der Pause wollten wir uns besser auf das Sportklub Spiel einstellen und die Mitte dicht machen. Über weite Strecken ist uns das auch ganz gut gelungen, aber dennoch mussten wir am Anfang und am Ende der zweiten Halbzeit noch jeweils ein Gegentor einstecken, so dass es am Ende eine 0:5 Niederlage setzte. Bei aller tapferen Gegenwehr war heute einfach nicht mehr drinnen. Gratulation an die Sportklub Mädels zum Meister und viel Glück in der Relegation!

 

Dadurch, dass viele Stützen des B Teams in der A spielten waren wir auch in der B personell nicht sehr gut aufgestellt. Dank Anna R., die trotz ihrer schmerzenden Schulter spielte und dem Debut von Esti, konnten wir zumindest 11 Spielerinnen aufs Feld schicken. Die 1. Halbzeit wehrten wir uns nach Leibeskräften, aber die quirrligen Sportklub Mädels waren uns in allen Belangen überlegen. Mit 0:4 ging es in die Pause. Nach der Pause ging dann gar nichts mehr und man merkte unserer Torfrau auch die Schwerarbeit von 3 Halbzeiten an, so dass es am Ende eine 0:11 Klatsche gab, die auch in dieser Höhe verdient war. Nächste Woche gegen die Vienna wollen wir wieder deutlich besser abschneiden.