FC MARIAHILF

Was sind wir: Ein Team! - Was wollen wir: Den Sieg! - FCM

Spielberichte KM-Frauen 1a und 1b

Misslungener Saisonstart für die beiden Damenteams

Nachdem wir im letzten Spiel der Vorsaison überraschend einen Punkt gen die Sportclub Damen erringen konnten, war dieses Mal leider nichts zu holen.

Das A Team hielt gegen eine runderneuerte und mit zahlreichen 2. Ligaverstärkungen angetretenen Dornbacherinnen die erste halbe Stunde sehr gut mit, ließ wenig zu und es brauchte einen Elfmeter, um unsere Abwehr zu knacken. Leider waren wir kurz darauf bei einem langen Einwurf unaufmerksamund es stand 0:2. Das war auch der Pausenstand.

Nach der Pause spielte der Sportclub noch druckvoller, aber dennoch wurde man  meistens nur mit Standards bzw. Weitschüssen gefährllich. 2 Treffer nach einem Freistoß, ein Weitschuss und ein schneller Angriff über unsere linke Seite führten leider zu weiteren 4 Gegentoren, so dass wir am Ende mit 0:6 vom Platz gingen.

 

Das B Team startete gut in die Partie und konnte durch Susi mit 1:0 in Führung gehen. Das Spiel war offen und es gab Chancen auf beiden Seiten. Nach dem Ausgleich durch den Sportclub, erzielte Marion mit einem schön herausgespielten Treffer das 2:1 für uns. Die Mannschaft machte ihre Sache wirklich gut und so ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Nach der Pause hatten wir leider große Probleme bei den gegnerischen Ecken und daraus resultierten 4 Treffer. Uns gelang nur noch die Ergebniskosmetuk zum 3:5 durch Susi. Schade, denn heute wäre mehr drin gewesen, aber bei den Standards müssen wir uns Zukunft cleverer agieren.

Knappe Niederlagen für die beiden Damen Teams

Fürs a Team ging es nur 3 Wochen nach dem Cup Spiel wieder auswärts gegen ASV. Das Spiel verläuft ähnlich wie der Cup Fight. Auf dem engen Platz gibt es viele verbissene Zweikämpfe und harte Aktionen. Wir erwischen den besseren Start und Lea kann nach rund 10 Minuten die Führung erzielen. Das Spiel wogt hin und her, wobei auf beiden Seiten Chancen Mangelware sind. Nach einem Foul rund 30 Meter vor dem Tor setzt die gegnerische Spielerin den Ball mit Wucht ins Kreuzeck und so steht es rund 10 Minuten vor der Pause 1:1.

 

Nach der Pause wollen wir wieder ruhiger spielen uns nicht von der Hektik und den teils seltsamen Pfiffen des Schiedsrichters aus der Ruhe bringen lassen. Doch schon nach wenigen Minuten ist es mit der Ruhe vorbei. Franzi kommt nach einem Freistoß eindeutig nicht aus dem Abseits hinter dem Rücken des Schiedsrichters an den Ball und schießt zur Führung ein. Doch der Schiedsrichter gibt abseits, obwohl er die Situation im Rücken nicht gesehen hat. Aber wir lassen uns nicht beirren und das Spiel steht auf Messers Schneide, es gibt viel mehr Toraktionen auf beiden Seiten. Leider muss Veronika, die sich dankenswerter Weise auch dieses Mal ins Tor gestellt hat, dann einen relativ harmlosen Schuss passieren lassen und wir sind in Rückstand. Aber wir lassen uns nicht beirren, versuchen den Ausgleich zu erzielen, doch wie so oft kurz vor Schluss die Entscheidung nach einer Ecke und es steht 1:3. Wieder ein großer Kampf, aber am Ende unbelohnt.

 

Das B Team hatte aufgrund des fast gleichzeitig stattfindenden A Matches bzw. einigen Abwesenheiten ein Team mit wenig Spielpraxis am Feld. Melanie spielte zum ersten Mal seit mehr als einem Jahr, Magda gab ihr Debut für den FCM, Mara nach 4 Wochen Pause wieder zum ersten Mal dabei und auch sonst einige Spielerinnen wie Vic und MArion, die noch nicht viele Spiele absolviert hatten. Dennoch zeigte die Mannschaft eine gute kämpferische Leistung und hätte sich am Ende durchaus ein Unentschieden verdient gehabt, aber wie im A Team fehlt es einfach an einer Vollstreckerin, die die Chancen auch in Tore ummünzt.