FC MARIAHILF

Was sind wir: Ein Team! - Was wollen wir: Den Sieg! - FCM

Spielberichte KM-Frauen 1a und 1b

6 Punkte Wochenende für die beiden Damenteams

Das Landesliga Team musste am Samstag Nachmittag die Reise an den Neusiedler See antreten, da man das dort ansässige Team des SC Neusiedls als Gegner hatte. Aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle und Abwesenheiten mussten wir etwas umstellen und auch die Ersatzbank war mit nur einer Spielerin, die aber auch angeschlagen war, dünn besetzt. Vor dem Spiel habe ich vor der gegnerischen Nummer 15 gewarnt, die die gefährlichste Schützin von NEusiedl ist. Aber scheinbar war die Warnung nicht eindringlich genug, denn nach nicht einmal einer Minute entwischte sie der Verteidigung und erzielte das 0:1. Meine Mannschaft fand sich anfangs aufgrund der ungewöhnlichen Spielanlage Neusiedls überhaupt nicht zurecht. Die beiden Aussenstürmer blieben konsequent an den Linien draussen, dafür war im Zentrum sehr viel Platz, da sich der Rest weit zurückzog. Schon nach wenigen Minuten lösten wir die Viererkette auf und Regina sollte aus dem defensiven Mittelfeld Schwung nach vorne bringen. Sie hatte auch die beste Gelegenheit nach rund 25 Minuten, als sie freistehend die Torfrau aus kurzer Distanz anschoss. Der Rest der 1. Hälfte ist schnell erzählt: zahllose Fehlpässe, wenig gewonnene Zweikämpfe und kaum Torchancen für meine Mannschaft. Neusiedl immer wieder gefährlich über die schnellen Spitzen, wobei die Nummer 15 sichtlich nur eingeschränkt fit war. Dennoch blieb sie ein ständiger Unruheherd.

Nach der Pause wollten wir alles besser machen, aber zuerst hatten wir 2 mal großes Glück, als uns die Nummer 15 zwei mal entwischte und alleine aufs Tor lief. Einmal konnte Anna mit einer Fußabwehr retten, das andere Mal schoss sie vorbei. Aber dann war sie am Ende ihrer Kräfte und musste raus. Und wir begannen endlich auch Fußball zu spielen. Der Ball lief jetzt besser, aber es dauerte bist zur 62. Minute, ehe Tamara die völlig frei stehende Clara bediente und die mit einem hohen Ball die gegnerische Torfrau überwinden konnte. Wir übernahmen immer mehr das Kommando, konnten aber hochkarätige Chancen durch Lea und Lare nicht nutzen und so dauerte es bis zur letzten Minute, als Tamara die neben ihr freistehende Dani bediente, die mit ihrem Schuss ins lange Eck den verdienten und viel umjubelten 2:1 Siegtreffer erzielen konnte. Am Ende konnten wir stolz sein, dass wir trotz einer teilweisen wirklich schlechten Leistung nicht aufgegeben haben und am Schluss das Glück erzwungen und das Spiel doch noch gewonnen haben.

Das 1. Klasse A Team gewann gegen den selbst erklärten Aufstiegsfavoriten Wienerfeld auswärts mit 3:1. Gratulation an die Mannschaft, die es trotz vieler Ausfälle schaffte, siegreich zu bleiben. Danke an Eli und Alex, die beide kurzfristig eingesprungen sind, damit wir 11 Spieler auf den Platz brachten. Ein Spielbericht dazu erfolgt später.

Trotz guter Leistungen nur 1 Punkt für die beiden Damenteams

Am  Wochenende hatten beide Damenmannschaften Altera Porta als Gegner. Beide gegnerischen Teams liegen derzeit auf Platz 2 der Tabelle, so dass wir als Aussenseiter in die Spiele gingen.

Das A-Team begann gut und konnte sich in der 1. Halbzeit eine Feldüberlegenheit erspielen ohne aber vor dem Tor wirklich für Gefahr zu sorgen. Aber auch selber ließen wir kaum Torchancen zu. Nur einmal war man unachtsam, nach einem schönen Heber über die Abwehr lief die Gegnerin auf unser tor zu und konnte mit einem weiteren sehenswerten Heber, das 0:1 erzielen. Die größte Chance meiner Mannschaft resultierte aus einem Freistoß von Tamara, der an die Latte ging. 0:1 war auch der Pausenstand.

Wir wollten unbedingt ein Tor erzielen und versuchten weiterhin alles, aber es lief ähnlich wie in der 1. Halbzeit. Wir konnten gut mithalten, aber erzeugten zu wenig Torgefahr und leider konnte Altera Porta gegen Mitte der zweiten Halbzeit mit einem Doppelschlag alles klar machen. Am Ende steht eine durchaus ansprechende Leistung meiner Mannschaft, aber dennoch drei verdiente Punkte für Altera Porta. Nächste Woche gegen Neusiedl wollen wir auf jeden Fall wieder punkten.

 

Das B-Team begann gut und es entwickelte sich ein abwechslungsreiches und ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften kamen zu Chancen, die aber allesamt vergeben wurden. So fiel das 0:1 kurz vor der Pause aus einer Standardsituation. Nach einem Freistoß konnte die Gegnerin relativ unbedrängt aus kurzer Distanz einköpfen. Nach der Pause wollten wir dem Spiel unbedingt drehen, aber vorerst wollte uns kein Tor gelingen. Aus einem Konter konnte Altera Porta dann das 0:2 erzielen. Doch meine Mannschaft ließ sich auch dadurch nicht aus der Ruhe bringen und schaffte schnell den Anschlusstreffer durch Susi. Und wir blieben weiter am Drücker, so dass auch der verdiente Ausgleich gelang. In der 75. Minute konnte Lea mit ihrem bereits 6. Saisontreffer das 2:2 erzielen. Leider wollte der Siegtreffer nicht mehr gelingen, obwohl wir die Gegnerinnen tief in ihre Hälfte drängen konnten. Ein verdienter Punkt und Gratulation, dass die Mannschaft auch nach dem 0:2 nicht aufgegeben hat.