FC MARIAHILF

Was sind wir: Ein Team! - Was wollen wir: Den Sieg! - FCM

Spielberichte KM-Frauen 1a und 1b

Schwarzer Tag fürs Damen A-Team, erkämpfter Punkt für die zweite Mannschaft

Das Wochenende stand unter dem Motto: "mit dem letzten Aufgebot auf die Hohe Warte". Denn zu den bereits 4 längerfristigen Ausfällen, gesellten sich diese Woche mit Anne und Dani zwei weitere dazu. Die vielen Ausfälle gepaart mit der Nichtumsetzung der taktischen Vorgaben führten dazu, dass wir gegen die Vienna in ein schlimmes 0:6 Debakel geschlittert sind. Aber der Reihe nach:

Vienna begann wie erwartet sehr druckvoll und versuchte durch die Mitte zum Erfolg zu kommen. Wir hatten zunächst alle Hände voll zu tun, um einen Gegentreffer zu verhindern. Doch nachdem wir die erste Drangphase so nach 20 Minuten überstanden hatten, übernahmen wir das Kommando. Leider war es wieder mal eine Standardsituation, die dann nach einer halben Stunde zum 0:1 führte. Genau diese Situation hatten wir vorher noch in der Kabine besprochen und dennoch konnte die Gegnerin nach einer Ecke ungehindert einköpfen. Da wir aber heuer schon des öfteren Rückstände umdrehen konnten, waren wir optimistisch es auch dieses Mal zu schaffen. Doch kurz vor dem Pausenpfiff brachte uns ein schlecht gespielter Abstoß mit anschließend tollem Schuss der Vienna Stürmerin mit 0:2 in Rückstand.

Wir wolltne nach der Pause nochmals alles versuchen, um heranzukommen, doch vergaben wir in dieser Phase 2-3 gute Möglichkeiten und wurden mit einem weiteren Sonntagsschuss zum 0:3 bestraft. Danach ging nicht mehr viel und die Vienna konnte noch 3 weitere Treffer erzielen. Auch in dieser Höhe war der Sieg der Vienna Mädels verdient und wir können nur hoffen, dass endlich ein paar Verletzte wieder zurückkehren, damit wir aus den letzten beiden Spielen zumindest noch drei Punkte holen.

 

Das B-Team musste einige Spielerinnen ins A-Team abgegeben und so kamen mit Nadin und Corinna 2 Spielerinnen zum Debut. Alex wurde zum zweiten Mal aus der Fußballpension zurückgeholt und Susi ist ja schon eine Stammaushilfe. Das Spiel verlief relativ ausgeglichen, wobei die Vienna die größeren Chancen hatte, die größte kurz vpr dem Pausenpfiff, als das leere Tor verfehlt wurde. Nach der Pause ein ähnliches Bild, Anna hielt ihren Kasten sauber und bot eine sehr gute Leistung, wie auch schon zuvor im A-Team. Vienna feldüberlegen, aber jetzt kamen wir auch ab und an in Tornähe und hätten auch kurz vor Ende das 1:0 erzielen können, die Torfrau war schon geschlagen, aber der Schuss wurde dennoch noch abgeblockt und so blieb es am Ende beim etwas glücklichen 0:0. Dennoch war ich sehr stolz auf das Team, das gut gekämpft hat und sich so den Punkt verdiente.

 

1. Heimsieg für das FCM Damen A-Team

Nachdem wir unsere Punkte bisher nur auswärts erringen konnten, wollten wir nach 3 Heimniederlagen, endlich auch zu Hause den ersten Sieg einfahren.

Doch schon nach wenigen Minuten der Schock. Der Ball ist klar im aus, meine Spielerinnen bleiben stehen, aber Mönchhof spielt weiter, das Spiel wird nicht unterbrochen und schon ist der Ball im Tor. Mönchhof dadurch im Hoch und mit Pech, als nach einem Freistoß und einem Getümmel im Strafraum der Ball oben auf die Latte fällt. Doch nach und nach gelingt es uns, das Kommando am Feld zu übernehmen und noch vor der Pause schafft Tamara mit einem platzierten Schuss ins Eck von der Strafraumgrenze aus den Ausgleich.

Nach der Pause bleiben wir das tonangebende Team und vergeben leider einige sehr gute Möglichkeiten. Mönchhof wird nur noch sporadisch im Konter gefährlich, aber unsere Abwehr bzw. unsere Ersatztorfrau Anna agieren im Großen und Ganzen sehr aufmerksam, so dass keine große Chancen mehr zugelassen werden. Gegen Ende der Partie wollen wir den Sieg unbedingt erzwingen und Lene gelingt 5 Minuten vor dem Ende mit einem tollen Schuß über die Torfrau in die lange Ecke das vielumjubelte 2:1. Auch die letzten Minuten bleiben wir am Drücker und bringen somit den Sieg sicher über die Zeit. Gratulation an die Mannschaft, dass sie heuer das Selbstvertrauen und die notwendige Moral hat um schon das 2. Mal einen Rückstand noch in einen Sieg zu verwandeln. Natürlich wollen wir jetzt auch nächste Woche gegen die Vienna punkten.